Exotische Schwarztees vom Hamburger Teespeicher

Exotische Schwarztees als Probier-Set habe ich beim Stöbern in einem meiner Lieblings-Tee-Shops entdeckt: dem Hamburger Teespeicher. Kaum angefragt, erreichte mich auch schon ein liebevoll verpacktes Tee-Paket. Herzlichen Dank dafür an Kristina und Henning Schmidt, die Betreiber des Hamburger Teespeichers.

Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die spannende Tee-Auswahl.

Exotische Schwarztees – Probier-Set

Im Set der exotischen Schwarztees sind die folgenden fünf Tees enthalten:

Es ist immer wieder spannend, Tee aus weniger bekannten Anbaugebieten probieren zu können. Herkunftsländer wie Georgien, Kolumbien und Australien sind schon „exotisch“, wenn es um Teeanbau geht.

Abgesehen von den „exotischen Schwarztees“ habe ich noch folgende Tees zum Probieren bekommen:

Die Tees in Bildern

In den folgenden Fotos gewinnst du einen Eindruck von den Tees. Die exotischen Schwarztees sind wirklich spannend und ich freue mich schon darauf, sie zu verkosten! Aber auch die anderen fünf Tees aus meinem Paket wecken meine Probierlust.

Die fünf exotischen Schwarztees aus dem Set

Beginnen möchte ich mit den fünf Tees, die aus dem Set „Exotische Schwarztees, Version 2“ stammen.

Georgien Ozurgeti Premium handrolled

Tee aus Georgien? Ich war überrascht, ein solches Blatt bei einem Tee aus Georgien zu sehen. Und die überaus positive Beschreibung machte mich noch neugieriger: nur die besten jungen Blätter, von Hand verarbeitet, brotig und sehr aromatisch mit Anklängen von Beeren und Sommerblumen.

Tee vom Hamburger Teespeicher
Georgien Ozurgeti …
Tee vom Hamburger Teespeicher
… Premium handrolled

Das macht Lust auf diesen Tee!

Colombian Black Tea Bio

Einen Tee aus Kolumbien namens El Chocó habe ich schon einmal getrunken. Daher bin ich gespannt, wie sich dieser Tee präsentieren wird. Der Hamburger Teespeicher beschreibt ihn als „fruchtig mit vielen Nuancen und einer zart-spritzigen Note im Abgang„.

Tee vom Hamburger Teespeicher
Colombian Black Tea Bio …
Tee vom Hamburger Teespeicher
… dunkles, krauses Blatt.

Das trockene Blatt sieht auf jeden Fall toll aus!

Thailand Hong Cha Premium Bio

Dieser Tee stammt aus der nördlichen Provinz Chiang Rai und wurde in Bio-Qualität produziert. Der Hamburger Teespeicher gerät hier geradezu ins Schwärmen: „ein sehr schön definiertes, lang gedrehtes, teakholz-farbenes Blatt„.  Zum Aufguss heißt es weiter: „mit karamell-fruchtigem Bouquet; die Tasse von changierendem Bernstein„. Und zum Geschmack: „auf der Zunge hocharomatisch mit einer milden Süße und leichten Anklängen von Honig.

Tee vom Hamburger Teespeicher
Thailand Hong Cha …
Tee vom Hamburger Teespeicher
… Premium Bio

Wer bekommt da nicht Lust auf diesen Tee?

Australien Arakai Estate

Ein Tee aus Australien? Ich komme aus dem Staunen nicht heraus! Diesen Tee habe ich an einem verschneiten Wintertag probiert und mir damit den australischen Sommer in die Tasse geholt.

Der Hamburger Teespeicher schreibt zu diesem Tee: „Er hat ein wunderbar großes, pechschwarzes Blatt. Die Tassenfarbe ist von zartem Rotgold und der Geschmack einfach überwältigend: nussige, leichte Veilchenaromen und Orchideen-Nuancen sowie leichte mineralische Noten.

Tee vom Hamburger Teespeicher
Australien Arakai Estate …
Tee vom Hamburger Teespeicher
… Black Premium

In der Tat hatte ich ein leises Veilchen-Aroma auf der Zunge, während ich diesen Tee mit Blick in das Schneetreiben vor dem Fenster getrunken habe.

Myanmar Curly Girly Black

Curly Girly – ein absolut passender Name für diesen Tee, der ein kraus gedrehtes, mit hellen Farbakzenten durchsetztes Blatt zeigt. Dieser „Lockenkopf“ aus Myanmar wird im Nordosten des Landes angebaut und wächst auf Höhenlagen von bis zu 1.500 Metern. Der Hamburger Teespeicher beschreibt den Geschmack dieses Tees so: „Kakaoschalen treffen auf Nüsse und untergründige Süße, die in einer karamelligen Note endet.

Tee vom Hamburger Teespeicher
Myanmar Curly Girly Black
Tee vom Hamburger Teespeicher
… krauses Blatt mit hellen Tips.

Die tolle Verarbeitung spricht für sich!

Weitere fünf Tee-Tipps

Soweit das Set „Exotische Schwarztees“ – jetzt geht es mit den fünf anderen Tees weiter, die in meinem Tee-Paket enthalten sind.

China Fujian Tai Mu White Needle

Ein sehr aufwändig verarbeiteter weißer Tee mit zartem Flaum. Er wird nur in einer Woche im März geerntet, schreibt der Hamburger Teespeicher. Falls die Wetterbedingungen zu dieser Zeit keine Ernte zulassen, wird dieser Tee im betreffenden Jahr weder geerntet noch produziert.

Geschmacklich schwärmt der Hamburger Teespeicher: „zartfruchtig ohne Bitterstoffe und erinnert ganz leicht an süße Zitrusfrüchte – ein Gedicht!

Tee vom Hamburger Teespeicher
China Fujian Tai Mu …
Tee vom Hamburger Teespeicher
… White Needle

Wenn das keine Lust auf einen zarten weißen Tee macht!

Südinidien Black Treasure Finest

Nach diesem zarten Weißtee geht es jetzt wieder zurück zu einem Schwarztee. Der Black Treasure Finest aus Südindien stammt aus einer kleinen, kreativen Teemanufaktur, die nur hervorragende Teequalitäten einkauft und diese sorgsam verarbeitet.

Der Geschmack ist laut Henning Schmidt nicht leicht zu beschreiben – klingt aber umso vielversprechender: „wilder, dunkler Honig, Mango und Passionsfrucht und leicht kakaoige Noten.

Tee vom Hamburger Teespeicher
Südindien Black …
Tee vom Hamburger Teespeicher
… Treasure Finest

Ein Blick auf die toll verarbeiteten, dunklen Teeblätter regt zum Träumen an!

Sri Lanka Nuwara Eliya FBOP Mahagastotte

Ein fruchtiger Ceylon-Tee, der auf 1.500 Metern Höhe wächst. Der Tee ist anspruchslos, was das Wasser angeht. Du kannst ihn also problemlos auch mit frischem Leitungswasser aufgießen und musst es nicht filtern.

Den Geschmack dieses Broken-Tees beschreibt der Hamburger Teespeicher so: „von traubig bis hin zum Heidelbeerartigen“ sowie „geprägt von Leichtigkeit und Frische.

Tee vom Hamburger Teespeicher
Sri Lanka Nuwara Eliya …
Tee vom Hamburger Teespeicher
… FBOP Mahagastotte

Wer mag, kann hier etwas Zucker zugeben.

Darjeeling Turzum DJ 30 Bio

Ein Darjeeling second flush, der aus der zweiten Ernteperiode von Mitte Mai bis Ende Juni stammt. Der Teegarten Turzum liegt im Norden des Distrikts Darjeeling. Der Tee wird in einer Höhe von 1.100 bis 1.600 Metern angebaut. Die Produktion des Tees erfolgt in der gleichen Teefabrik wie die Tees des Gartens Sungma.

Die Beschreibung im Shop lässt die Begeisterung für diesen Tee klar erkennen: „Eine schöne, goldene Tassenfarbe lässt das Teetrinkerherz höher schlagen. Und der Duft der Turzum-Tasse zieht durch das ganze Musterzimmer: nussig, blumig, mit leicht brotigen Noten. Wunderbar, so sollte ein guter Darjeeling sein!

Tee vom Hamburger Teespeicher
Darjeeling second flush SFTGFOP1 …
Tee vom Hamburger Teespeicher
… flowery cl Turzum DJ30 Bio

Auf diesen Darjeeling habe ich mich sehr gefreut! Und ich wurde nicht enttäuscht: Brotig-aromatisch bleibt er noch lange nach dem Trinken im Mundraum präsent.

China Lung Ching Bio

Zum Abschluss noch ein Blick auf einen typischen grünen Chinesen. Der Drachenbrunnentee „Lung Ching“ zeigt ein kleines, flach gepresstes, hellgrünes Blatt. Seinen Geschmack beschreibt der Hamburger Teespeicher als „süß und fruchtig-mandarinenartig„, seinen Duft als „Sommerblumenwiese„.

Der Lung Ching ist eher etwas für warmes Wetter, da er „kühlende Eigenschaften“ haben soll.

Tee vom Hamburger Teespeicher
China Lung Ching Bio …
Tee vom Hamburger Teespeicher
… zartes grünes Blatt.

Da freue ich mich schon auf das Ende des Winters!

Meine Meinung und Fazit

Eine tolle Auswahl besonderer Tees, die zeigen, dass hervorragende Tees nicht nur in den klassischen Teeanbaugebieten produziert werden. Vielen Dank an den Hamburger Teespeicher für die tolle Auswahl!

Bestellmöglichkeit

Die vorgestellten Tees und das Set kannst du direkt im Hamburger Teespeicher bestellen. Ich wünsche dir gemütliche Teestunden!