Fragen an Teefreunde: Dr. Peter Rohrsen

Im Januar 2014 hatte ich das Vergnügen, den Autor des Taschenbuchs „Der Tee – Anbau, Sorten, Geschichte“ in meiner Reihe „Fragen an Teefreunde“ ganz persönlich zu befragen. Freut euch auf ein höchst vergnügliches, humorvolles und nachdenkenswertes Interview mit einem gebürtigen, welterfahrenen Westfalen!

Dr. Peter Rohrsen (Foto © privat)
Dr. Peter Rohrsen, Buch-Autor und IHK TeeSommelier (Foto © privat)

The interview in English: click here.

Bitte stellen Sie sich kurz vor, Herr Dr. Rohrsen:

Ich bin 1942 im westfälischen Epe (heute Gronau) geboren, in Hannover aufgewachsen, habe in Göttingen, St. Andrews (Schottland) und München studiert, dann an der Universität Göttingen promoviert, dort 15 Jahre lang englische Kulturgeschichte erforscht und gelehrt und ein Studienreiseunternehmen mit gegründet. Anschließend habe ich 7 Jahre lang den Regionalbereich Asien bei der Carl Duisberg Gesellschaft in Köln geleitet, danach das weltweite touristische Marketing für die Stadt Köln. Nach meiner Pensionierung 2001 und der Übersiedlung nach Berlin habe ich eine Studienreise-GmbH gegründet und bis 2012 deren Geschäfte geführt, mich unter anderem 2009 in Bonn zum IHK-TeeSommelier und TeeSommelier oec. qualifiziert, Vorträge gehalten und 2013 das Taschenbuch „Der Tee“ geschrieben. „Fragen an Teefreunde: Dr. Peter Rohrsen“ weiterlesen

Questions to Tea-lovers: Dr. Peter Rohrsen

Translation into English by Dr. Peter Rohrsen – the interview in German: click here.

Today, I am delighted to personally introduce you to the author of the book „Tea – Cultivation, Varieties, History“ in my series „Fragen an Teefreunde“ („Questions to Tea-lovers“). I hope you enjoy a humorous and thought-provoking interview with a seasoned traveller in the world of tea!

Dr. Peter Rohrsen (Photo © private)
Dr. Peter Rohrsen (Photo © private)

Would you please briefly introduce yourself, Dr. Rohrsen:

I was born in 1942 in Epe (now Gronau) near the Dutch border, grew up in Hanover, studied in Göttingen, St. Andrews (Scotland) and Munich, then was awarded my doctorate at the University of Göttingen, where I spent 15 years researching and teaching English cultural history, and was co-founder of an educational travel company. After that for 7 years I managed the Asia Regional Division of the Carl Duisberg Gesellschaft in Cologne, and later the global tourism marketing for the City of Cologne. Following my retirement in 2001 and my move to Berlin, I founded my own educational travel company and managed its business until 2012, and among other things, in 2009 qualified as a tea sommelier by taking courses and examinations with the Chamber of Industry & Commerce and the University Institute of Nutritional Science in Bonn, gave lectures and in 2013, wrote the paperback „Der Tee“. „Questions to Tea-lovers: Dr. Peter Rohrsen“ weiterlesen

Fragen an Teefreunde: Bettina Berge

Im heutigen Teil meiner Reihe „Fragen an Teefreunde“ bin ich im Gespräch mit Bettina Berge. Mit Bettina bin ich über den von Ihr angebotenen Teebereiter „tepiano DIE EINS“ bereits 2012 in Kontakt gekommen. Seit kurzem gibt es ein weiteres Modell namens „tepiano DIE ZWEI“, das ich vor kurzem testen durfte. Grund genug, euch heute das Gesicht hinter dem tepiano-Shop vorzustellen.

Bitte stell dich den Lesern kurz vor, Bettina.

Bettina Berge von tepiano.de (Foto © Bettina Berge)
Bettina Berge von tepiano.de (Foto © Bettina Berge)

Ich heiße Bettina Berge, 52 Jahre, bin in Kiel aufgewachsen, habe in Freiburg studiert und später in Berlin und München viele Jahre als Personalmanagerin gearbeitet. Seit knapp 10 Jahren lebe ich mit meinem Mann in Miesbach. Das liegt in der Nähe des Tegernsees, und wie man schon vermutet, kann man es hier gut aushalten.

Ich habe meinen Job als Personalmanagerin viele Jahre sehr engagiert und gerne gemacht. Nichtsdestotrotz hatte ich Ende 2010 sehr plötzlich das Gefühl, dass sich dieses Thema irgendwie erfüllt hatte. Ich wollte raus, mehr Zeit haben für mich und sehen, wozu ich Lust habe. Ich hatte dann das Glück, meinem Job ziemlich schnell den Rücken kehren zu können und bin ausgestiegen mit dem erklärten Ziel, kein Ziel zu haben … „Fragen an Teefreunde: Bettina Berge“ weiterlesen

Fragen an Teefreunde: Stephan Mrozik

Im Rahmen meiner Reihe „Fragen an Teefreunde“ möchte ich heute Teefreund und Namensvetter Stephan Mrozik von Teekunst Mrozik aus Hameln vorstellen. In seinem Teeladen mit angegliedertem Teeversand und Online-Shop bietet Stephan viele leckere Teesorten, passendes Geschirr und Zubehör an.

Stephan Mrozik von Teekunst Mrozik (Foto © Stephan Mrozik)
Stephan Mrozik von Teekunst Mrozik (Foto © Stephan Mrozik)

Bitte stell dich den Lesern kurz vor, Stephan.

Im Privaten bin ich verheiratet, Vater von zwei Söhnen und lebe in der Nähe von Hannover. Beruflich bin ich Wirtschaftsinformatiker, Inhaber des Teeladens Teekunst Mrozik und Betreiber eines dazu gehörenden Teeversands. „Fragen an Teefreunde: Stephan Mrozik“ weiterlesen

Fragen an Teefreunde: Gerhard Thamm

Im Rahmen meiner Reihe „Fragen an Teefreunde“ freue ich mich, Gerhard Thamm und sein Projekt Chá Dào vorstellen zu können. Herr Thamm setzt bei seiner Website und dem noch im Aufbau befindlichen Online-Shop den Fokus auf China, chinesischen Tee und die chinesische Teekultur. Ein Projekt, das meine Neugier geweckt hat.

Herr Thamm, bitte stellen Sie sich kurz vor:

Gerhard Thamm bei einer Teeprobe in Wuyishan (Foto: © Gerhard Thamm)
Gerhard Thamm bei einer Teeprobe in Wuyishan (Foto: © Gerhard Thamm)

Mein Name ist Gerhard Thamm. Ich bin 62 Jahre alt und habe Literaturwissenschaften, Philosophie, Erziehungswissenschaften und Geographie studiert. Ich war rund dreißig Jahre in der Luftfahrt tätig, die letzten 20 Jahre im Management, als CEO und Geschäftsführer. Vor gut einem Jahr habe ich mir jedoch meinen lang gehegten Traum erfüllt und mich meiner Leidenschaft, der chinesischen Kunst und Kultur und dem Projekt Chá Dào, der Kunst des Tees, zugewandt. „Fragen an Teefreunde: Gerhard Thamm“ weiterlesen

Fragen an Teefreunde: Natalia Panne

Diesen Sommer habe ich einen ganz besonderen Tee für mich entdeckt: Den Yunnan Gold Dian Hong Needle. Gefunden habe ich diesen wundervollen chinesischen Tee im Online-Shop “tea exclusive” von Natalia Panne. Heute möchte ich Frau Panne im Rahmen meiner Reihe “Fragen an Teefreunde” vorstellen. Also mach dir eine Tasse Tee – und dann viel Spaß!

Natalia Panne von tea exclusive (Foto © Natalia Panne)
Natalia Panne von tea exclusive (Foto © Natalia Panne)

Frau Panne, bitte stellen Sie sich kurz vor.

Ich bin leidenschaftliche Teetrinkerin und vom Geschmack der hochwertigen Tees fasziniert. Ich bin ständig auf der Suche nach sehr seltenen und nach traditionell hergestellten Tees. Eine Auswahl der besten Teesorten, die ich in der Welt finden konnte, habe ich unter www.tea-exclusive.de (Teeversand für pure und seltene Tees) zusammengestellt. „Fragen an Teefreunde: Natalia Panne“ weiterlesen

Fragen an Teefreunde: Henning Schmidt

Für den heutigen Teil meiner Interview-Reihe “Fragen an Teefreunde” konnte ich Henning Schmidt vom Hamburger Teespeicher gewinnen. Herr Schmidt und seine Frau betreiben neben einem sehr schönen Tee-Online-Shop auch Ladengeschäfte in Hamburg und veranstalten regelmäßig Tee-Verkostungen im Speicherstadtmuseum in Hamburg.

Henning Schmidt (Foto © Hamburger Teespeicher)
Henning Schmidt (Foto © Hamburger Teespeicher)

Herr Schmidt, bitte stellen Sie sich den Lesern kurz vor:

Ich bin Teataster beim Hamburger Teespeicher, einer Firma, die sich vor gut acht Jahren dem guten Tee verschrieben hat.

Meine Leidenschaft wurde mir aber bereits in die Wiege gelegt, komme ich doch aus einer Teefamilie und bin beruflich seit 20 Jahren auf dem Teeweg. „Fragen an Teefreunde: Henning Schmidt“ weiterlesen

Fragen an Teefreunde: Ralf Janecki

In loser Folge stelle ich hier auf Tee-Suche.de interessante Teefreunde, Teekenner und Teehändler vor. Im heutigen Teil dieser Reihe stellt sich Ralf Janecki vom Tee-Shop „Pure Tea“ kurz und knackig meinem kleinen Teefreunde-Fragebogen.

Ralf Janecki (Foto © Ralf Janecki)
Ralf Janecki (Foto © Ralf Janecki)

Ralf, bitte stell dich den Lesern kurz vor:

Ralf Janecki. Tea Taster bei den Marken www.puretea.de und www.althaustea.de. Bin seit 1987 im Teehandel tätig. „Fragen an Teefreunde: Ralf Janecki“ weiterlesen

Menglin Chou und die Blätter vom Teeweg

Zu den Tee-Blogs, die ich immer wieder gerne lese, gehört auch das von Menglin Chou. Sie ist in Taiwan aufgewachsen und hat ihre hervorragenden Teekenntnisse beim chinesischen Teemeister Atong Cheng erworben. Nach ihrem Studium in Deutschland und dank einiger Zufälle, fasste sie irgendwann den Entschluss, einen Teeladen in der Schweiz zu eröffnen. So entstand in der Altstadt von Zürich das Teehaus Shui Tang („Ort des schönen Wassers“), in dem Menglin Chou ihren neu entdeckten Lebenstraum schließlich verwirklicht hat.

Menglin Chou, Blätter vom Teeweg
Menglin Chou, Blätter vom Teeweg

In einer sehr persönlichen, direkten Art schreibt sie über ihre Tee-Erfahrungen sowie Erlebnisse mit ihrem Tee-Lehrmeister, Teefreunden und Kunden in ihrem Blog, das unter der Adresse charen.ch erreichbar ist. Auch Leserfragen beantwortet sie in ihrer ganz eigenen, besonderen, erfrischend offenen Art. So gibt es zum Beispiel auf die Frage nach der „richtigen“ Teekanne für eine bestimmte Teesorte keine einfache Antwort, sondern einen kleinen Exkurs über die Besonderheiten einzelner Materialien im Zusammenspiel mit verschiedenen Teesorten, über die Liebe und das Kennenlernen (beim Tee wie auch bei Menschen). „Menglin Chou und die Blätter vom Teeweg“ weiterlesen

Fragen an Teefreunde: Kwok Ying von Beuningen

In loser Folge stelle ich hier auf Tee-Suche.de interessante Teefreunde, Teekenner und Teehändler vor. In diesem Teil meiner Interview-Reihe hat Kwok Ying von Beuningen, die Inhaberin von www.diekunstdestees.de, meinen kleinen Teefreunde-Fragebogen beantwortet.

Kwok Ying von Beuningen (Foto © privat)
Kwok Ying von Beuningen (Foto © privat)

Bitte stellen Sie sich kurz vor:

Ich heiße Kwok Ying von Beuningen, und viele Freunde nennen mich auch gerne Joyce. Ich bin 34 Jahr alt und bin im Jahr des Drachen geboren. Hong Kong ist meine Heimat, und so reise ich jedes Jahr auch gerne nach Hause und von dort weiter nach China und Taiwan um neue Tees und schönes Teegeschirr zu suchen.

Durch mein Studium habe ich meinen Mann kennen gelernt, und so bin ich 2004 nach Deutschland gezogen und lebe nun seit 3 Jahren in Eschborn. Zusammen mit meinem Mann reise ich gerne um die Welt, liebe die Natur und Fotografieren ist mein Hobby. Seit letztem Jahr habe ich meine Hobbies als zertifizierte Taucherin erweitert. „Fragen an Teefreunde: Kwok Ying von Beuningen“ weiterlesen