Roberts Teehaus – Großpackungen à la Teekampagne

Unter dem Namen „Roberts Teehaus“ hat der Gründer Robert Schyska aus Berlin einen Online-Teehandel gestartet, der sich an die Idee der Teekampagne anlehnt. Wer sich ausführlicher über diese Idee informieren möchte, kann das im Buch Kopf schlägt Kapital von Prof. Dr. Günter Faltin tun. Faltin ist der Initiator und Ideengeber der Teekampagne.

Die wesentlichen Prinzipien fasst der Shop-Betreiber für sein Angebot wie folgt zusammen: „sehr gute Qualität der Ware; wenige Produkte, so wenig Zwischenhandelsstufen wie möglich, Materialeinsparung durch schlichte Großpackungen, eine sehr effiziente Arbeitsweise und geringe Fixkosten durch einen hohen Grad an Arbeitsteilung.“

Tees von Roberts Teehaus
Teeproben-Lieferung aus Roberts Teehaus: 5 Packungen zu je 20 Gramm.

Aktuell werden im Online-Shop von Roberts Teehaus fünf Teesorten in Großpackungen zu 500 Gramm bzw. 1.000 Gramm angeboten. Die angebotenen Teesorten können im Lauf der Zeit wechseln. Noch testet der Betreiber, welche Sorte(n) besonders nachgefragt werden. Das zukünftige Angebot wird dann an der Nachfrage ausgerichtet sein. „Roberts Teehaus – Großpackungen à la Teekampagne“ weiterlesen

Dr. Walter Glück: Matcha – das gesunde Grüntee-Wunder

Über den wundervollen pulverisierten japanischen Grüntee namens Matcha gibt es immer wieder überschwängliche Berichte in den Medien. Es gibt aber auch ein kleines Buch aus dem Kneipp-Verlag, das sich mit diesem spannenden und ganz besonderen Getränk beschäftigt: Dr. Walter Glück, Matcha – das gesunde Grüntee-Wunder.

Das Buch und sein Inhalt

Dr. Walter Glück: Matcha – das gesunde Grüntee-Wunder
Dr. Walter Glück: Matcha – das gesunde Grüntee-Wunder

Auf 95 Seiten mit vielen Farbfotos erzählt der Autor locker gegliedert und gut geschrieben von der Geschichte und Kultur, den Inhaltsstoffen und gesundheitlichen Aspekten japanischer Grüntees, insbesondere des Matcha. „Dr. Walter Glück: Matcha – das gesunde Grüntee-Wunder“ weiterlesen

Matcha und die japanische Tee-Zeremonie

Ein Tee ganz besonderer Art ist der japanische Matcha-Tee. Es handelt sich hierbei um ein aufwändig hergestelltes Grüntee-Pulver, das vor allem aus der japanischen Tee-Zeremonie bekannt ist. Da für Matcha (fast) das ganze Blatt des Grüntees verarbeitet wird, gilt dieser Tee als besonders gehaltvoll. Aber auch die Art der Herstellung trägt zu seinem besonderen Aroma bei. Sehr treffend wird Matcha-Tee auch als „Espresso“ oder „Mokka“ Japans bezeichnet.

Matcha in Teeschale
Matcha schaumig aufgeschlgenn in einer Porzellan-Teeschale.

Die Herstellung von Matcha-Tee

Die Grundlage für Matcha ist die gleiche Pflanze wie für schwarzen oder grünen Tee. Allerdings wachsen die Teeblätter für Matcha in ganz besonderen „Schattentee-Plantagen“ heran. Hier werden die jungen Blätter einige Wochen vor der Ernte durch dunkle Netze vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und entwickeln dadurch sehr viel mehr Blattgrün (Chlorophyll) und deutlich weniger Bitterstoffe als Teetriebe, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. „Matcha und die japanische Tee-Zeremonie“ weiterlesen