Spannende Tees aus dem aktuellen Sortiment von TeeGschwendner

Im Tee-Sortiment von TeeGschwendner entdecke ich immer aufs Neue spannende Angebote, die meinen Teedurst wecken und meine Neugier anfachen. Aktuell habe ich wieder drei Tees aus der Edmon’s Sophisticated Tea Selection ausgewählt, die ich mir genauer angeschaut habe. Außerdem lag meiner Tee-Lieferung eine Teeprobe eines chinesischen Schwarztees bei, den ich hier ebenfalls kurz vorstelle.

Während die Teeprobe des China-Schwarztees aus dem eher als „erschwinglich“ zu bezeichnenden Preis-Segment stammt, sind die anderen drei Tees aus der hochpreisigen Abteilung. Diese werden die meisten Teetrinker daher eher für besondere Anlässe wählen – so gern ich solche Qualitäten als Alltagstee trinken würde.

TeeGschwendner Tees aus Darjeeling und Nepal
TeeGschwendner Tees aus Darjeeling und Nepal in der Edmon’s Sophisticated Tea Selection – drei Schönheiten, die ihren Preis haben.

„Spannende Tees aus dem aktuellen Sortiment von TeeGschwendner“ weiterlesen

Tee-Angebote der Teekampagne 2018

Aktuell habe ich wieder einige frische Teeprodukte erhalten, die ich in der nächsten Zeit nach und nach vorstellen werde. Heute ist der Inhalt des Pakets der Teekampagne dran.

Teekampagne Lieferung September 2018
Teekampagne-Lieferung September 2018: Gartentee Ging Darjeeling First Flush, Panorama-Kalender, Teekampagne-DVD und Proben des Darjeeling Earl Grey sowie des Assam Grüntees.

Die Teekampagne

Über die Teekampagne muss ich Tee-Liebhabern wohl kaum noch etwas erzählen. Seit Professor Doktor Günter Faltin das Unternehmen im Jahr 1985 als universitäres Lehrbeispiel für Entrepreneurship gründete, hat sich die Teekampagne zu einer festen Größe im Teemarkt entwickelt. Das Prinzip „nur eine Sorte Tee, Direktimport und Verkauf in Großpackungen an den Endkunden“ sorgte für viel Aufruhr und hat vor rund 30 Jahren einiges in der Teehandels-Landschaft in Bewegung gebracht. „Tee-Angebote der Teekampagne 2018“ weiterlesen

El Chocó aus Kolumbien und mehr bei TeeGschwendner

In der Edmon’s Sophisticated Tea Selection von TeeGschwendner gibt es immer wieder spannende Entdeckungen aus der Teewelt. Drei Tees aus dem aktuellen Sortiment habe ich mir für eine Verkostung ausgesucht und stelle sie in diesem Beitrag kurz vor:

Der erste Tee: El Chocó aus Kolumbien

Tee aus Kolumbien? Da werden auch erfahrene Teetrinker erst einmal erstaunt reagieren und ein zweites Mal hinschauen. Aber ja, auch Kolumbien produziert Tee – und erstaunlich guten Tee zudem! „El Chocó aus Kolumbien und mehr bei TeeGschwendner“ weiterlesen

Teeglas PURE550S und Tee von GAIWAN

Den Online-Tee-Shop GAIWAN kenne ich bereits einige Jahre. Inzwischen läuft der Verkauf der Tees und des Zubehörs fast vollständig über amazon, was viele Käufer sicher freuen wird, andere eventuell nicht so begeistert.

Aktuell gibt es ein neues Teeglas im Sortiment, das mit einem Nutzvolumen von einem halben Liter gerade für Vieltrinker interessant ist. Ich habe netterweise ein Zweier-Set dieses Teeglases zusammen mit drei Premium-Tees zum Test erhalten. Meine Eindrücke fasse ich in diesem Beitrag zusammen.

„Teeglas PURE550S und Tee von GAIWAN“ weiterlesen

Frische Teeproben vom Hamburger Teespeicher

Mein Teefreund Henning Schmidt betreibt in Hamburg den Hamburger Teespeicher, der zu meinen persönlichen Lieblings-Teeshops zählt. Aktuell gibt es einige Neuzugänge der Tee-Ernte 2018, von denen Henning mir netterweise Muster geschickt hat. Diese vier Tees möchte ich euch heute kurz vorstellen.

Die vier Teeproben im Detail

Drei der vier erhaltenen Teeproben stammen aus dem aktuellen Erntejahr 2018. Das ist vor allem darum spannend, weil sich die Tee-Ernte in diesem Jahr aufgrund der letztjährigen Streiks in Darjeeling teils schwierig gestaltete. Durch die Streiks und die nicht erfolgten Erntegänge verwilderten viele Teeplantagen: Die Sträucher wurden nicht beschnitten, die Plantagen nicht gepflegt, die Wildkräuter wucherten – für die diesjährige Ernte keine allzu guten Voraussetzungen. Die Erntemengen dürften kleiner ausfallen, die Preise für Darjeeling-Tees steigen.

Zwei der jetzt vorliegenden Tees stammen aus Darjeeling, ein weiterer aus einem Anbaugebiet zwischen Darjeeling und Assam und der letzte Tee stammt von wilden Teebäumen aus China. Werfen wir gemeinsam einen Blick auf die vorliegenden Teeproben. „Frische Teeproben vom Hamburger Teespeicher“ weiterlesen

An Ji Bai Cha aus der TeeGschwendner Edmon’s Sophisticated Tea Selection

An einem sonnig-warmen April-Wochenende hatte ich das Glück, ein wundervolles Teemuster aus der Edmon’s Sophisticated Tea Selection von TeeGschwendner verkosten zu dürfen. Heute möchte ich von meinen Eindrücken berichten.

Der Grüntee An Ji Bai Cha stammt aus China und ist – so die Informationen von TeeGschwendner – eine für lange Zeit in Vergessenheit geratene und erst vor rund dreißig Jahren wiederentdeckte Tee-Varietät. Mein Tee kam in einer edlen „goldenen“ Teedose, die das wunderschöne Blatt auf dem Versandweg und bei der Lagerung schützt:

An Ji Bai Cha TeeGschwendner
Der An Ji Bai Cha von TeeGschwendner aus der Edmon’s Sophisticated Tea Selection in der „goldenen“ Teedose.

Dieser Tee ist schon rein optisch etwas ganz Besonderes: Das trockene Blatt erinnert ein wenig an Kiefernnadeln und Heu, der Duft liegt irgendwo zwischen Heu, Sommerwiese und hohem Gras, das in der Sommersonne trocknet.
„An Ji Bai Cha aus der TeeGschwendner Edmon’s Sophisticated Tea Selection“ weiterlesen

Roberts Teehaus – Großpackungen à la Teekampagne

Unter dem Namen „Roberts Teehaus“ hat der Gründer Robert Schyska aus Berlin einen Online-Teehandel gestartet, der sich an die Idee der Teekampagne anlehnt. Wer sich ausführlicher über diese Idee informieren möchte, kann das im Buch Kopf schlägt Kapital von Prof. Dr. Günter Faltin tun. Faltin ist der Initiator und Ideengeber der Teekampagne.

Die wesentlichen Prinzipien fasst der Shop-Betreiber für sein Angebot wie folgt zusammen: „sehr gute Qualität der Ware; wenige Produkte, so wenig Zwischenhandelsstufen wie möglich, Materialeinsparung durch schlichte Großpackungen, eine sehr effiziente Arbeitsweise und geringe Fixkosten durch einen hohen Grad an Arbeitsteilung.“

Tees von Roberts Teehaus
Teeproben-Lieferung aus Roberts Teehaus: 5 Packungen zu je 20 Gramm.

Aktuell werden im Online-Shop von Roberts Teehaus fünf Teesorten in Großpackungen zu 500 Gramm bzw. 1.000 Gramm angeboten. Die angebotenen Teesorten können im Lauf der Zeit wechseln. Noch testet der Betreiber, welche Sorte(n) besonders nachgefragt werden. Das zukünftige Angebot wird dann an der Nachfrage ausgerichtet sein. „Roberts Teehaus – Großpackungen à la Teekampagne“ weiterlesen

Neue Lebensbaum-Tees: Bai Mu Dan und Tie Kuan Yin

Über einige pure Tees der Produktlinie „Lebensbaum“ hatte ich bereits früher berichtet. Jetzt gibt es zwei weitere pure Tee-Spezialitäten im Lebensbaum-Sortiment, die ich heute gern kurz vorstellen möchte: Zum einen handelt es sich um einen weißen Tee der Sorte Bai Mu Dan und zum anderen um einen Oolong Tie Kuan Yin.

Verpackung und Inhalt

Beide Produkte werden in edel anmutenden kleinen Metalldosen angeboten, in denen der Tee in durchsichtigen Aromaschutz-Folien versiegelt ist:

Lebensbaum Tees
Zwei neue Tees der Marke Lebensbaum: Oolong Tie Kuan Yin und Weißtee Bai Mu Dan.

Weißer Tee – Bai Mu Dan

Der Anbieter beschreibt den Bai Mu Dan wie folgt: „Neue Lebensbaum-Tees: Bai Mu Dan und Tie Kuan Yin“ weiterlesen

Matcha und die japanische Tee-Zeremonie

Ein Tee ganz besonderer Art ist der japanische Matcha-Tee. Es handelt sich hierbei um ein aufwändig hergestelltes Grüntee-Pulver, das vor allem aus der japanischen Tee-Zeremonie bekannt ist. Da für Matcha (fast) das ganze Blatt des Grüntees verarbeitet wird, gilt dieser Tee als besonders gehaltvoll. Aber auch die Art der Herstellung trägt zu seinem besonderen Aroma bei. Sehr treffend wird Matcha-Tee auch als „Espresso“ oder „Mokka“ Japans bezeichnet.

Matcha in Teeschale
Matcha schaumig aufgeschlgenn in einer Porzellan-Teeschale.

Die Herstellung von Matcha-Tee

Die Grundlage für Matcha ist die gleiche Pflanze wie für schwarzen oder grünen Tee. Allerdings wachsen die Teeblätter für Matcha in ganz besonderen „Schattentee-Plantagen“ heran. Hier werden die jungen Blätter einige Wochen vor der Ernte durch dunkle Netze vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und entwickeln dadurch sehr viel mehr Blattgrün (Chlorophyll) und deutlich weniger Bitterstoffe als Teetriebe, die dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. „Matcha und die japanische Tee-Zeremonie“ weiterlesen