Menglin Chou und die Blätter vom Teeweg

Zu den Tee-Blogs, die ich immer wieder gerne lese, gehört auch das von Menglin Chou. Sie ist in Taiwan aufgewachsen und hat ihre hervorragenden Teekenntnisse beim chinesischen Teemeister Atong Cheng erworben. Nach ihrem Studium in Deutschland und dank einiger Zufälle, fasste sie irgendwann den Entschluss, einen Teeladen in der Schweiz zu eröffnen. So entstand in der Altstadt von Zürich das Teehaus Shui Tang („Ort des schönen Wassers“), in dem Menglin Chou ihren neu entdeckten Lebenstraum schließlich verwirklicht hat.

Menglin Chou, Blätter vom Teeweg
Menglin Chou, Blätter vom Teeweg

In einer sehr persönlichen, direkten Art schreibt sie über ihre Tee-Erfahrungen sowie Erlebnisse mit ihrem Tee-Lehrmeister, Teefreunden und Kunden in ihrem Blog, das unter der Adresse charen.ch erreichbar ist. Auch Leserfragen beantwortet sie in ihrer ganz eigenen, besonderen, erfrischend offenen Art. So gibt es zum Beispiel auf die Frage nach der „richtigen“ Teekanne für eine bestimmte Teesorte keine einfache Antwort, sondern einen kleinen Exkurs über die Besonderheiten einzelner Materialien im Zusammenspiel mit verschiedenen Teesorten, über die Liebe und das Kennenlernen (beim Tee wie auch bei Menschen). „Menglin Chou und die Blätter vom Teeweg“ weiterlesen

Okakura: Das Buch vom Tee

Okakuras „Buch vom Tee“ ist ein Klassiker der Tee-Literatur und erschien erstmals 1906 in New York. Es war das erste Buch, das der westlichen Welt die Hintergründe der japanischen Teezeremonie und die östliche Kultur verständlich näher brachte. Und es hat nichts von seiner Aktualität und philosophischen Poesie verloren.

Kakuzo Okakura: Das Buch vom Tee
Kakuzo Okakura: Das Buch vom Tee

Inhaltlich befasst sich Okakura in sieben Kapiteln mit dem Teeweg (Chado), seinen (chinesischen) Ursprüngen, seiner Verbindung zur Philosophie und dem Zen-Buddhismus sowie seinem Einfluss auf die japanische Kunst und Kultur. Es ist ein faszinierender, verständlicher und gut lesbarer Blick hinter die Kulissen der Teezeromie, die dem Westen auch heute noch zwar beeindruckend, aber doch gekünstelt und anstrengend erscheint. „Okakura: Das Buch vom Tee“ weiterlesen